Inzwischen entdecken immer mehr Menschen das Online-Dating für sich. Früher waren die Nutzer dieser Dienste meist eher jung, heute stammen sie aus allen Altersklassen. Das bedeutet auch, dass die älteren Menschen langsam erst in eine ehemalige Domäne jüngerer Menschen eindringen. Das kann es leicht passieren, dass sie sich unsicher fühlen, weil die Dienste noch eher auf jüngere Menschen ausgelegt sind. Daher kann man einige Tipps geben, wie besonders ältere Menschen das Online-Dating angehen sollten. Das ist nicht unbedingt großartig anders als bei jüngeren Menschen, aber unter Umständen ist es bei älteren Menschen eher nötig, ein oder zwei Dinge noch einmal zu klären. Mehr unter SingleBoersen24.

Zuerst einmal: Haben Sie keine Angst vor dem Internet. Bloß weil es eine eher neue Erfindung ist, muss es keine schlechte sein. Wenn man sich erst einmal ein wenig damit befasst hat, wird es auch gleich viel weniger bedrohlich. Falls es Ihnen merkwürdig vorkommt, dass man neuerdings seinen Partner im Internet suchen kann und sich nicht mehr nur auf Begegnungen von Angesicht zu Angesicht verlässt, dann lassen Sie sich gesagt sein: Die Partnersuche im Internet schließt es nicht per se aus, dass man jemanden im Alltag zufällig kennenlernt und sich verliebt. Wer seinen Partner im Internet kennenlernt, der eröffnet sich eher einen größeren Pool an möglichen Partnern. Von diesen kann er dann mit einigen in Kontakt treten und auch eine Partnerschaft mit einem eingehen, wenn es denn passt. So existiert eher die Partnersuche im Internet neben der klassischen Methode, einen Partner zu finden.

Wenn die Skepsis gegenüber der Partnersuche im Internet daher rührt, dass man dazu persönliche Daten preisgeben muss, stellt sich die Problematik allerdings etwas anders dar. Natürlich kann es sein, dass jemand im Internet die Daten stiehlt. Aber man kann dem in gewisser Weise auch entgegenwirken. Denn nicht alle Portale sind in diesem Punkt gleich gefährdet oder gefährlich. Es gibt einige Portale, die den Datenschutz sehr ernst nehmen. Dazu gehören zum Beispiel Parship und ElitePartner, die beide den TÜV beauftragt haben, ihre Anstrengungen zum Datenschutz regelmäßig auf die Probe zu stellen (Tipps für das erste Date von www.singleboersen24.com). Dessen Tests haben sie auch bisher immer mit Bravour bestanden. Also können Menschen, die um ihre Daten fürchten, eine Partnerbörse im Internet auch im Hinblick auf ihre Sicherheit prüfen und auswählen.

security-lock-368498__340

Allgemein sollten auch und gerade ältere Menschen keine Angst vor der Partnersuche im Internet haben. Schließlich sind sie in vielen Fällen besser vorbereitet als jüngere Menschen. Das liegt daran, dass sie sich selbst im Laufe ihres Lebens schon sehr gut kennengelernt haben und viel Menschenkenntnis gesammelt haben. Damit können sie besser einschätzen, was sie für einen Partner brauchen und welche Eigenschaften eines möglichen Partners sie nicht ertragen könnten – Mithilfe von einer Single oder Partnerbörse. Durch ihre Menschenkenntnis können sie bereits sehr viel früher als jüngere Menschen zu einer Erkenntnis in dieser Beziehung kommen und entscheiden, ob die Person so gut zu ihnen passt, dass es sich lohnt, weitere Anstrengungen zum Kennenlernen zu unternehmen.

Wie immer bei der Suche nach einem Partner gilt aber auch: Ein wenig Mut und Idealismus gehören dazu.

Kommentare geschlossen.